Unsere Partner

Medienpartner

Aktuelles bei der 2. Damen

Nach erneutem Erfolg jetzt an der Spitze der Tabelle

 

Am Samstag, den 11.11., war die 2. Damenmannschaft des SC Ransbach-Baumbach zusammen mit dem VC Neuwied beim SC Altenkirchen zu Gast.

Das erfahrene Schiedsgericht Jana und Lara Breiden leitete die erste Begegnung des Spieltages zwischen dem SC Altenkirchen und dem VC Neuwied. Nach fast zwei Stunden konnte sich der VCN gegen die Gastgeberinnen in dem etwas zähen Spiel durchsetzen.

Dann war das junge SC-Team dran. Auf einen überraschend klaren ersten Satz (25:11) folgte ein langer zweiter Satz, den das SC Team nach einer rasanten Aufholjagt und mehrfacher Abwehr eines Satzballs mit 31:29 für sich entscheiden konnte. Den dritten Satz konnten dann die Gastgeberinnen mit guten und manchmal auch glücklichen Aufschlägen für sich buchen. Im vierten Satz machten die Ransbach-Baumbacherinnen aber den „Sack dann zu“. Mit Einsatz und Auge boten Sie den Pässen der Gastgeberinnen erfolgreichen Widerstand. Auch dieses Spiel war mit 105 Minuten ungewöhnlich lang.

„Ein gutes Ergebnis“, so der Trainer nach dem Spiel; „das Team hat gezeigt, dass es sich auch gegen einen körperlich überlegenen Gegner behaupten kann“. Aber es wurden auch die nächsten Trainingsbaustellen deutlich, insbesondere im Angriff und in der Feldabwehr gibt es noch Entwicklungsmöglichkeiten.

SC Ransbach-Baumbach II: Jana Breiden (Spielführerin), Lara Breiden, Sonja Horovitz, Karina Klum, Luca-Marie Letschert, Cecilia Saitta, Jule Saxenhammer.

 

Damen II jetzt Tabellenführer

Erneuter bravouröser Sieg für die 2.Damenmannschaft

Beim Ligaspiel der Kreisliga Koblenz-Westerwald am Samstag, den 23.09., konnte die 2.Damenmannschaft des SC Ransbach-Baumbach unterstützt durch drei Spielerinnen der 3.Damenmannschaft einen glanzvollen 3:0 Sieg gegen den Gegner VC Neuwied nach Hause holen.

Für den SC Ransbach-Baumbach spielten Jana Breiden, Lara Breiden, Sonja Horovitz, Karina Klum, Luca-Marie Letschert, Cecilia Saitta und Jule Saxenhammer.

Mit einem etwas mulmigen Gefühl fuhr die noch sehr junge und neu zusammengestellte Mannschaft am Samstag ohne Trainer, der leider aus beruflichen Gründen verhindert war, nach Neuwied und stellte sich dort in sehr beeindruckender Weise dem Gegner.

Sie konnten die Sätze mit Punktständen von 25:21, 25:23 und 25:21 für sich entscheiden. Jana und Lara Breiden übernahmen die Coachfunktion und kümmerten sich eindrucksvoll um die Organisation, Mannschaftsaufstellung und Motivation des kompletten Teams. Im Spiel überzeugten sie durch sichere, starke Aufschläge sowie gezieltes Rückspiel und eine starke Abwehr. Luca-Marie Letschert konnte ebenfalls mit starken Aufschlägen beeindrucken und ließ den Gegner durch eine konsequent gute Annahme kaum die Möglichkeiten zum Punkten. Mit tollen gezielten Angriffsaktionen brachte sie den VC Neuwied ganz schön ins Schwitzen.

Karina Klum und Jule Saxenhammer hatten ein ständig gutes Zuspiel, auf das die Mannschaft stets gut aufbauen konnte. Selbst bei harten Aufschlägen des Gegners zeigten die beiden jüngsten Spielerinnen keine Angst und konterten mit guten Annahmen.

Sonja Horavitz überzeugte durch ein gutes Rückspiel und konnte sogar bei der Annahme der Aufschläge der stärksten Aufschlägerin des VC Neuwied ihrer Mannschaft zu Punkten verhelfen.

Cecilia Saitta zeigte als neuestes Mitglied der Mannschaft stets motivierten Einsatz und unterstützte die Anderen mit guten Annahmen.

Das Team des SC Ransbach-Baumbach ließ sich selbst durch häufige Diskussionen über Aufstellungsfehler des VC Neuwied nicht aus der Ruhe bringen und konnte selbst bei einem Punkterückstand von 8:3 im 1.Satz durch Motivation und Konzentration wieder aufholen. „Die jungen SClerinnen begeisterten durch Motivation, Zusammenhalt und Selbstorganisation sogar die Zuschauer und Trainer der gegnerischen Mannschaften und lieferten ein wirklich spannendes und sehenswertes Spiel“, so Mannschaftsbegleiterin Susan Breiden.

 

VC Neuwied 77 IV - BC Dernbach III        0:3 / 34:75 (13:25 9:25 12:25)

VC Neuwied 77 IV - SC Ransbach-Baumbach II   0:3 / 65:75 (21:25 23:25 21:25)

Neue Liga – neues Glück !!! Die zweite Damenmannschaft startet sicher in die neue Saison

Am vergangenen Sonntag, den 17. September 2017 bestritt die zweite Damenmannschaft des SC Ransbach-Baumbach ihr erstes Heimspiel in der Kreisliga Koblenz/Westerwald vor gut gefüllten Zuschauerplätzen. Gegen den BC Dernbach und den SV Ötzingen mussten die Spielerinnen um Trainerin Pauline Gelhard mit einer neuen Mannschaftszusammenstellung zeigen, was sie in der doch sehr kurzen Saisonvorbereitung dazu gelernt haben. Mit den beiden  Nachwuchsspielerinnen Cecilia Saitta und Jule Saxenhammer trat die junge Mannschaft unter der Mannschaftsführerin Jana Breiden ihr erstes Spiel gegen den BC Dernbach an. Es stellte sich schnell heraus, dass das Mixed-Team aus Dernbach mit sicheren Annahmen und Angriffen die zweite Damenmannschaft leicht übertreffen konnte. Somit gingen die ersten beiden Sätze(25:18; 25:17) deutlich an die Gäste. Durch große Motivationsarbeit innerhalb des SC-Teams fand sich dieses allmählich in das Spiel ein und der Satz wurde mit starken Aufschlägen von Lara Breiden und sicheren Annahmen von Katja Klum und Lee-Ann Müller mit 25:20 nach Hause geholt. Leider gelang im vierten Satz des ersten Spieles bei langen und sehr ansehnlichen Ballwechseln der Abschluss im Angriff noch zu selten und war mit Fehlern behaftet. Trotz spannenden Situationen, die Karina Klum durch Zuspielaktionen mit Bravour leistete, konnte der BC Dernbach den Satz(25:14) und somit auch das Spiel für sich entscheiden.

Im zweiten Spiel musste man gegen die stark eingeschätzten und durch die Jugendturniere bekannten Ötzinger ran. Mit viel Motivation wollte das junge Nachwuchsteam des SC Ransbach-Baumbach alles rausholen und nochmal alle vorhandenen Kräfte zeigen. Die Nachwuchsspielerin Luca-Marie Letschert zeigte sich in diesem Spiel mit glanzvollen Angriffen und Annahmen, und konnte somit das Team schnell in Führung bringen. Mit immer sichereren Spielzügen wurde bewiesen, was das Team zeigen kann und somit ging der erste Satz mit 25:19 Satzpunkten an den SC. Im zweiten Satz spürte man regelrecht die aufkommende Müdigkeit und es stand 1:1. Nach den bisherigen Ergebnissen dieser Mannschaft war den SC-lerinnen bereits bewusst, dass man hart kämpfen muss, um eine Chance zu haben. Diesen Kampfgeist bewies das junge Team nach einer kleinen Anfangsschwäche im dritten Satz wiederum mit starken Aufschlägen durch Jana und Lara Breiden, einer sicheren Annahme des gesamten Teams und souveränen Einsätzen der Nachwuchsspielerinnen Jule Saxenhammer und Cecilia Saitta. So konnte die zweite Mannschaft den dritten und vierten Satz ebenfalls nach Hause holen und ihren ersten Sieg der Saison mit einem 3:1 feiern.

Es ist schön zu sehen, dass die zweite Damenmannschaft des SC Ransbach-Baumbach so eine ausgeglichene Mannschaft ist, in der jede zeigen kann, was sie kann. Die Spielerinnen sind absolut motiviert und einem Sieg im zweiten Spiel konnte somit auch nichts mehr im Wege stehen. Zwar gab es hin und wieder ein Tief, indem die Annahme nicht gut war, aber der SC kämpfte sich mit super Angriffen zurück. "Die Mädels haben super gekämpft - mit Erfolg",  so die Trainerin Pauline Gelhard.

 

Es spielten:

Vorne v.l.n.r. : Karina Klum, Jule Saxenhammer, Luca-Marie Letschert, Cecilia Saitta

Hinten v.l.n.r.: Jana Breiden, Lara Breiden, Katja Klum, Lee-Ann Müller, Pauline Gelhard(Trainerin)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SC Ransbach-Baumbach Webmaster: P.Wanschura