Unsere Partner

Medienpartner

Aktuelles in der Jugendarbeit

Rheinland-Jugendmeisterschaften:

U20-Volleyballer holen Rheinlandtitel

 

Große Überraschung bei den Rheinlandmeisterschaften der männlichen Jugend U20 (Jg. 2000 u. jünger): Der Nachwuchs des SC Ransbach-Baumbach sicherte sich ungefährdet den Titel und qualifizierte sich für die Landesmeisterschaften am 01. 12. 2018 (Ausrichter: Bezirksverband Pfalz). Von der Einschätzung her hatte SC-Trainerin Nhung Giersch als Favoriten den Vorjahresmeister TV Bad Salzig und LAF Sinzig ausgemacht, doch es kam ganz anders. Bereits im ersten Spiel der Meisterschaft zeigten die SC-Jungs dem Ausrichter LAF Sinzig mit einem glatten 2:0 Erfolg die Grenzen auf. Keine Selbstverständlichkeit, zumal mit Manuel Kretz und Tobias Letschert zwei starke Angriffsakteure fehlten. Umso mehr spielte sich im SC-Team der jüngere Nachwuchs in den Vordergrund. Der knapp 14jährige Tim Hauck zeigte hohe Liberoqualitäten und Simon Wedel überzeugte durch starke Aufschlagserien.

 

Mit jeweils 2 : 0 dominierten die U20-Akteure des SC Ransbach-Baumbach auch die Folgepartien der Meisterschaft mit Siegen über den TuS Immendorf, VC Mendig und TV Bad Salzig. Trainerin Nhung Giersch lobte ihr Team: „Die Jungs haben sich gut konzentriert und ihre Leistung abrufen können.“

 

SC Ransbach-Baumbach, U20 m.: J. Blickhäuser, T. Hauck, L. Munsch, B. Putzker, A. Reinert, S. Wedel, M. Wittlich. Trainer Nhung Giersch.

 

Gut gemacht, die U20-Volleyballer des SC Ransbach-Baumbach freuen sich über die Rheinlandmeisterschaft.

Erste Jugendqualifikation für den SC Ransbach-Baumbach U20

 

Am Samstag, den 01.09.2018, war bereits morgens bei der Abfahrt die Stimmung gut und die Motivation hoch. Die U20 Volleyballerinnen des SC Ransbach-Baumbach, nachdem sie sich für die Endrunde der Rheinlandmeisterschaft qualifiziert hatten, machten sich nun auf den Weg in der Sporthalle der David-Röntgen-Schule Neuwied zur Rheinlandmeisterschaft.

In der Halle wurden sie von den Gastgebern VC Neuwied `77 und den Rhein-Maifeld-Volleys begrüßt.

Weiterhin kamen Der SV Gutweiler und der TuS Holzerath aus der Region um Trier. Die Volleyballerinnen aus Bitburg sagten leider kurzfristig ab, was zu einem „Jeder gegen jeden“ Modus führte.

Im Ersten Spiel, wie sollte es anders sein, mussten die Töpferstädterinnen um Trainer Peter Wanschura, gegen die Favoriten der RM-Volleys antreten. Ein klares 2:0 in Sätzen beförderte die Motivation zunächst wieder auf den Boden der Tatsachen.

Im zweiten Spiel gegen die TuS Holzerath, sowie im Match gegen die SV Gutweiler, konnten die jungen Volleyballerinnen, welche im Alter von 14 bis 18 Jahren sind, was in ihnen steckt. Beide Spiele wurden klar mit 2:0 für sich entschieden.

Da sich nur die Rheinlandmeister und die Vizemeister zur Rheinland-Pfalz-Meisterschaft qualifizieren, war klar, dass es gerade im letzten Spiel des Tages um die Qualifikation ging. Die jungen Damen des VC Neuwied `77 konnten in der Vorrunde das Match mit 2:1 für sich entscheiden. Genau aus diesem Grund wuchs die Motivation auch, denn diese knappe Niederlage wollte keiner auf sich sitzen lassen.

Starke Aufschlagserien, gekonnte Mittel- und Außenangriffe ließen dieses Mal den Neuwiederinnen keine Chance. Die Zuspielerinnen setzen gezielt die stärksten Angreiferinnen ein und die Abwehr stand meist gut. Beide Sätze konnte der SC Ransbach-Baumbach deutlich für sich entscheiden. Die Qualifikation zu Rheinland-Pfalz-Meisterschaft im Dezember (Austragungsbezirk Pfalz) ist gemeistert. „Wir werden regelmäßig Trainieren um auch bei der RLP-Meisterschaft ein gutes Bild abzugeben“, so Trainer Peter Wanschura.

 

Es spielten beim SC Ransbach-Baumbach (Foto):

Reihe hinten v.l.n.r.: Trainer Peter Wanschura, Judith Kloft, Luna Pusceddu, Pauline Gelhard, Luca Marie Letschert (liegend)

Reihe vorne v.l.n.r.: Lara Breiden, Sara Trudu, Jana Breiden

 

Tabellarischer Endstand U20 Rheinlandmeisterschaft weiblich

  1. Rhein-Maifeld-Volleys
  2. SC Ransbach-Baumbach
  3. VC Neuwied `77
  4. SC Gutweiler
  5. TuS Holzerath

Vorrunde zur Rheinlandmeisterschaft U20 weiblich gemeistert

 

Am vergangenen Sonntag, den 26.08.18, fand die Vorrunde zur Rheinlandmeisterschaft U20 Volleyball weiblich in der Erich Kästner Realschule plus statt. Vier Mannschaften traten an, um die drei beliebten Qualifikationsplätze zur Rheinlandmeisterschaft zu ergattern.

Im Spielmodus „Jeder gegen jeden“ mussten die SC-lerinnen um Trainer Peter Wanschura gegen die favorisierten Rhein-Maifeld-Volleys ran. Die RM-Volleys bestanden aus Spielerinnen der Umgebung, die starkes Potential zeigen. Nach einem guten Start im ersten Satz musste man dennoch einen Satzverlust verkraften. Trotzdem war das Ergebnis mit 20:25 zufriedenstellend. Im zweiten Satz musste man doch mehr kämpfen und Punkte abgeben und die RM-Volleys gewannen mit 25:11 und 2:0 das Spiel.

In der zweiten Begegnung rechnete man sich bereits mehr aus, der VC Neuwied `77 stand auf dem Plan. Stark gewann man den ersten Satz mit 25:15. Dann trumpfte Neuwied jedoch mit guten Aufschlägen auf und holte sich den zweiten Satz mit 25:22. Im Tiebreak konnte man sich einen guten Vorsprung mit 7:10 herausarbeiten, denn blieben die starken Aufschläge bei Neuwied und die Töpferstädterinnen schwächelten in der Annahme. Mit dem Endstand 10:15 gelang dem VC Neuwied der Sieg.

Das letzte Spiel gegen die SSG Etzbach war bereits durch ein wenig Müdigkeit geprägt. Dennoch konnte man in diesem Spiel den Vorsprung durch gute Aufschläge und gelungene Angriffe immer weiter ausbauen. Am Ende stand der SC Ransbach-Baumbach mit 25:19 und 25:18 als Sieger mit 2:0 Sätzen fest. Dadurch gelang dem SC auch die Qualifikation zur Rheinlandmeisterschaft U20 weiblich, die voraussichtlich am 02.09.18 in Neuwied stattfindet.

 

Es spielten beim SC Ransbach-Baumbach:

Trainer Peter Wanschura, Sara Trudu, Lara Breiden, Jana Breiden, Pauline Gelhard, Judith Kloft, Luna Pusceddu, Lee Ann Müller, Luca Marie Letschert

 

 

Tabelle U20 weiblich Vorrunde 1

  1. Rhein-Maifeld-Volleys                   9 Punkte       6:0 Sätze
  2. VC Neuwied `77                             4 Punkte       4:4 Sätze
  3. SC Ransbach-Baumbach               4 Punkte       3:4 Sätze
  4. SSG Etzbach                              1 Punkt         1:6 Sätze

 

Tabelle U20 weiblich Vorrunde 2

  1. TuS Holzerath                                 7 Punkte       6:2 Sätze
  2. SV Gutweiler                                   7 Punkte       5:2 Sätze
  3. TV Bitburg                                        4 Punkte       3:4 Sätze
  4. PSV Wengerohr                          0 Punkte       0:6 Sätze
Druckversion Druckversion | Sitemap
© SC Ransbach-Baumbach Webmaster: P.Wanschura