Sanitätshaus Wittlich überreicht Einspielshirt

 

Die 4. Volleyball-Herrenmannschaft des SC Ransbach-Baumbach freut sich über Einspielshirts des Sanitätshauses Wittlich, die Firmeninhaber Markus Wittlich am vergangenen Freitag dem Team im Anschluss an das Training überreichte. Die junge Mannschaft, die in der gerade abgelaufenen Saison Vizemeister wurde, sieht mit dieser großen Geste ihre Leistungsfortschritte in 2015/16 mehr als anerkannt.

 

Trainer Thomas Möller und Co-Trainer Andreas Kreichauf sowie SC-Geschäftsführer Joachim Letschert bedankten sich für die Ausstattung. „Das hochwertige Präsent sollte uns zu weiteren guten Leistungen beflügeln,“ sagen die beiden Trainer Thomas Möller und Andreas Kreichauf.

 

Foto

 

Markus Wittlich, im Foto rechts, überreichte der 4. Volleyball-Herrenmannschaft hochwertige Einspielshirts. Hintere Reihe v.l.n.r.: Trainer Thomas Möller, Lorenz Thiede, Benjamin Gelhard, Benjamin Putzker, Manuel Kretz, Co-Trainer Andreas Kreichauf, Moritz Wittlich, Markus Wittlich. Vordere Reihe v. l. n. r.: Alexander Reinert, Lars Kreichauf, Tobias Letschert, Jakob Blickhäuser.

Volleyball-Rheinlandliga Männer:

Mit tollem Endspurt und ein wenig Glück zur Meisterschaft

 

„Ich bin einfach nur stolz auf mein Team,“ so die erste Reaktion von Spielertrainer André Bösch nach dem Doppelerfolg über die SG Feldkirchen/Neuwied (3:1) und den VC Neuwied 77 (3:1) am letzten Heimspieltag der Saison 2015/16. Die gerade errungene Meisterschaft in der Rheinlandliga war kein Selbstläufer. Noch im April saß die personell unterbesetzte Mannschaft mit Vereinsverantwortlichen zusammen und überlegte, ob ein Start in die neue Saison zu verantworten sei. Und als das erste Saisonspiel am 27. Sept. 2015 mit 0:3 in Konz verloren ging, zerstoben zunächst alle Hoffnungen auf eine erfolgreiche Spielzeit.

 

Doch dann fand die Mannschaft allmählich auf die Erfolgsspur. Hauptkonkurrent VC Lahnstein II setzte sich aber souverän und ungeschlagen an die Tabellenspitze und gewann auch das Hinspiel gegen den SC Ransbach-Baumbach am 15. Nov. 2015 mit 3 : 2. Im Februar 2016 dann die überraschende Wende: Lahnstein verlor in Neuwied mit 1 : 3 und eröffnete den Töpferstädtern um Kapitän Felix Trumm die Chance auf die Meisterschaft. Ein glatter 3 : 0 Erfolg im Rückspiel in Lahnstein und der Doppelerfolg am letzten Spieltag zu Hause führten das SC-Team mit einem Punkt Vorsprung an die Tabellenspitze. Davic Meder, aus dem Nachwuchs des SC Ransbach-Baumbach hervorgegangen und noch 2015 in Diensten des Volleyball-Bundesligisten powervolleys Düren, half den Jungs, die Meisterschaft am letzten Spieltag perfekt zu machen.

 

Foto

 

Freude beim Meister der Volleyball-Verbandsliga. V.l.n.r.: Marvin Hebgen, Simon Girnus, Tobias Becker, Jakob Wächter, Marcel Zens, Niklas Gärtner, Felix Trumm, André Bösch. Vorne liegend: Davic Meder.

 

Volleyball-Bezirksliga Rheinland:

Meister ohne Punktverlust

 

Vierzehn Spiele, vierzehn Siege, das ist die makellose Erfolgsbilanz der Bezirksligavolleyballer des SC Ransbach-Baumbach in der Saison 2015/16. Die Mannschaft wurde souverän Meister und steigt in die höchst Spielklasse des Volleyball-Verbandes Rheinland (Verbandsliga) auf. Trainer Thomas Kloft betreut das Team seit drei Jahren und hat auch im Jugendbereich zahlreiche Meisterschaften auf Rheinland- und Rheinland-Pfalzebene eingefahren. Mit Niklas Eichhorn, Lennart Fuchs und Peter Kloft stehen drei Akteure der Mannschaft auch im Landeskader 1999/2000.

 

Foto

 

SC Ransbach-Baumbach III. Meister ohne Punktverlust. Hintere Reihe v.l.n.r.: Trainer Thomas Kloft, Aaron Gelhard, Peter Kloft, Niklas Eichhorn, Julius van Zoest, Lennart Fuchs. Vordere Reihe v.l.n.r.: Noah Gelhard, Jongjaijit, Jirakit, Marius Letschert, Jonathan Waters, Linus Munsch (Libero).

Doppelerfolg zum Saisonabschluss

 

Die zweite Damenmannschaft trat zum heutigen Saisonabschluss am Sonntag, den 20.03.2016, zu Hause gegen den SC Alternkirchen und den SV Ötzingen an. Ohne Ersatzspielerinnen und mit zwei teilweise lädierten Spielerinnen konnten die SC Damen um Trainer Peter Wanschura den ersten und den dritten Satz gegen Altenkirchen klar für sich entscheiden. Lediglich der zweite Satz war mit Fehlern durchzogen und eine Aufschlagserie der Gegnerinnen brachte den SC zum straucheln.

 

HIER weiterlesen!

Südwestdeutsche Meisterschaften U20 männlich:

Der SC Ransbach-Baumbach ist die Nummer 3 im Südwesten!

 

Illingen/Ransbach-Baumbach. Die U20-Volleyballer des SC Ransbach-Baumbach belegten bei den südwestdeutschen Meisterschaften (Hessen-Saarland-Rheinland-Pfalz) den hervorragenden dritten Platz. Für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft – nur der Erst- und Zweitplatzierte kommen weiter – zur Deutschen Meisterschaft reichte es nicht. Der Tus Kriftel (Meister) und die TGM Mainz-Gonsenheim waren einen Tick stärker und fahren zur DM nach Schwerin.

 

HIER weiterlesen!

Mit 3 : 2 Sieg vorerst aus der Gefahrenzone raus

 

Anscheinend lieben die Spieler der VSG WW Köppel die Qual der Fünfsatzspiele. Gegen die Gäste von der TS Germersheim gewann die Westerwälder Spielgemeinschaft (BC Dernbach/Montabaur-SC Ransbach-Baumbach)  nach zwei Stunden Spielzeit mit 3 : 2 (25:22;25:23; 23:25; 21:25; 15:12), holte sich zwei wichtige Punkte und kletterte in der Tabelle auf Platz acht. Wieder einmal wurde eine 2 : 0 Führung nicht zum glatten Erfolg genutzt. Das brachte das Trainergespann Jörg Brügge und Elmar Wächter zum Teil mächtig in Rage und die 140 Zuschauer erlebten ein Wechselbad der Gefühle.

 

HIER weiterlesen

Erfolg in beiden Heimspielen

 

Am Sonntag betraten die Damen 2 des SC Ransbach-Baumbach motiviert die Halle um ihr Heimspiel gegen den Vfl Oberbieber 2 und den Vfl Kesselheim zu bestreiten. Die Zuschauertribüne war bereits voll, da nebenan Die Mannschaft Herren 4 spielte.

Das erste Spiel gegen Oberbieber 2 ließ bereits von Anfang an kaum Zweifel offen. Nur im zweiten Satz mussten sich die SC Damen herankämpfen und sich den Satz mit 26:24 sichern. In allen anderen Sätze wurde der Gegner unter 10 Punkten gehalten.

Gegen Kesselheim war die Mannschaft besonders motiviert, da diese punktgleich in der Tabelle standen. Der erste Satz zeigte aber, dass das Potential da ist. Alle drei Durchgänge wurden von den Köppelanerinnen geführt und gewonnen.

Durch den 3.0-Sieg in beiden Heimspielen stehen die Damen 2 nun auf dem 5. Tabellenplatz.

Abt. Fußball „Alte Herren Baumbach“ im SC

 

Mit 8 : 0 gewannen die „Alten Herren Baumbach“ ihr letztes Freiluftspiel in diesem Jahr gegen die SpVgg. Haiderbach. Mit 15 Akteuren war das Team um Abteilungsleiter Stefan Endl zum Verbandsgemeindederby angerückt. Es war ein faires Spiel gegen die Mannschaft der Haiderbachgemeinden.

In Kürze werden die AH Baumbach wieder ihr Hallentraining beginnen.

Felix Leiter ist Vize-Europameister 2013 im Seifenkistenrennen

Siegerehrung

Seit drei Jahren fährt Felix Leiter (10) aus Ransbach-Baumbach für den Verein Westwood-Racers, eine Abteilung des SC Ransbach-Baumbach, Seifenkistenrennen in der Juniorklasse des DSKD (Deutsches Seifenkisten Derby).

Nachdem er sein erstes Rennen im Mai 2011 in Klüsserath mit einem 1. Platz absolvierte, stapeln sich Urkunden und Pokale. Es folgten die Landesmeistertitel 2011, 2012 und 2013, sowie Platzierungen unter den ersten 10 bei der DM/EM 2012.

Nach erfolgreicher Qualifikation für die 65. Deutsche Meisterschaft und 15. Europameisterschaft am 31.08.2013 in Simmerath-Eicherscheid fuhren die Westwood Racers in die Eifel, um sich der nationalen und internationalen Konkurrenz zu stellen.

Im letzten Vorlauf zur Deutschen Meisterschaft wurde Felix durch einen technischen Defekt an einem der Radkugellager auf Platz 17 zurückgeworfen, konnte aber nach erfolgreicher Reparatur an der Europameisterschaft teilnehmen. Hier besteht die Konkurrenz aus den Landes- und Vize-Landesmeistern der verschiedenen DSKD-Regionen sowie den jeweils qualifizierten europäischen Teilnehmern.

In einem spannenden Rennen auf den begehrten Titel fuhr Felix auf Platz 2 und wurde Vize-Europameister!

Die Frage nach seinem nächsten Ziel beantwortet der Juniorfahrer ganz klar mit "Weltmeister 2014". Für die Teilnahme an der WM am 23. August 2014 in Wien/Österreich hat sich Felix bereits qualifiziert.

Empfang im Rathaus der Stadt Ransbach-Baumbach. V. l. n. r.: Katja Leiter, Marco Leiter (Eltern), Felix Leiter, Bürgermeister Michael Merz, SC-Vorsitzender Heinz-Hermann Fischer.